Kurt-Engert-Haus in Kiel – Holtenau

Von der Stiftung Kieler Stadtkloster sind wir mit der Projektsteuerung für den Neubau eines Pflegehauses mit einer vollstationären Pflegestation und zwei Wohn-Pflegegemeinschaften einschließlich Tagespflege und betreutem Wohnen sowie einer Tiefgarage in Kiel-Holtenau beauftragt.

Realisiert werden jeweils ein vier- und ein sechsgeschossiger Baukörper mit einem Pflegehaus mit ambulantem Pflegedienst, einer Tagespflege, einer Pflegestation mit 20 Zimmern und zwei Wohngemeinschaften mit jeweils 12 Pflegezimmern, sowie 59 Seniorenwohnungen, einem Restaurant/Cafe, Praxisflächen und Friseur auf ca. 8.160m² Wohn- u. Nutzfläche. Die Gebäude sind verbunden durch eine gemeinsame Tiefgarage.

Bauherr: Kieler Stadtkloster
Wettbewerb/Entwurf: APB. Architekten BDA
Ausführungsplanung: Ax5 Architekten
Innenarchitekt: Imke Stüven Interieur Design
Freiflächenplanung: Muhs Landschaftsarchitekten
Statik u. Wärmeschutznachweis: Ingnieurteam Trebes
Brandschutz: Oemig + Partner
TGA H-L-S: Schlüter u. Thomsen Ingenieurgesellschaft
TGA Elektro: I.T.G. Ingenieurbüro Thorsten Gehrke
Schallchutz: Taubert & Ruhe GmbH
Verkehrsplanung: IPP Ingenieurgesellschaft Possel u. Partner GmbH & Co. KG
Generalunternehmer: Heinrich Karstens Bauunternehmung GmbH
Abbruch: Peter Glindemann Unternehmensgruppe

 

Bilder-Galerie:

Entwurfszeichnungen:


 

Fertigstellung 1.Bauabschnitt: